Projekte

 

 

Weihnachtsspendenprojekt 2015:

 

Metallabrieb führt zum Versagen künstlicher Gelenke

 

Laufzeit: Januar 2016 bis Dezember 2017

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

in Deutschland ist der Einsatz von künstlichen Hüft- und Kniegelenken mit über 400000 Operationen einer der häufigsten Eingriffe. Denn bei immer mehr Patienten stellen wir eine Gelenksarthrose fest und der Einsatz eines künstlichen Gelenkes ist dabei häufig die einzige Möglichkeit, ohne Schmerzen den Lebensabend genießen zu können.

 

In einigen wenigen Fällen kommt es aber zu Metallabrieb auf der Prothese. Diese mikroskopisch kleinen Metallpartikel wandern dann in das umliegende Gewebe und infiltrieren es. In schweren Fällen entstehen dabei sogar Weichteiltumore. Der Austausch des künstlichen Gelenkes in einer erneuten Operation ist dann der einzige Weg, der aber mit hohem Aufwand und einem erneuten Leidensweg bei den Patienten verbunden ist.

 

In der Helios ENDO Klinik behandeln wir viele solcher Fälle und haben so über die Jahre ein Archiv angelegt, in dem über 1000 solcher defekten Prothesen aufbewahrt werden.

 

Ziel dieser Forschungsarbeit

 

Das Ziel ist die Ursache für diesen Metallabrieb zu finden. Gemeinsam mit dem Universitätsklinikum Eppendorf werden wir daher die Prothesen mit einem 3-D-Lasermikrisokop untersuchen und diese Ergebnisse wissenschaftlich auswerten. Der Umfang des Metallabriebs und der Konusschädigung ist dabei zum Beispiel abhängig vom Konuswinkel und dem Typ der Prothese.  

Diese Studie kann entscheidend dazu beitra­gen die Zahl der zukünftigen Wechseloperationen bei defekten Kunstgelenken zu senken. Vielen Patienten kann so ein langer Leidens­weg erspart und die Lebensqualität so ent­scheidend verbessert werden.

 

Bitte helfen Sie uns, damit wir in Zukunft noch bessere Arbeit leisten können.

Im Gesundheitswesen ist leider kein Geld für diese wichtige Forschungsarbeit. Bitte unterstützen Sie uns daher mit Ihrer Spende, damit wir mit unserem diesjährigen For­schungsprojekt einen entscheidenden Beitrag zur Optimierung künstlicher Gelenke leisten können. Zum Wohle aller Patienten.

 

Wir wollen, dass die Anzahl der Wechseloperationen wegen einer defekten Prothese weiter zurückgehen. Bitte helfen Sie uns mit Ihrer Spende, dieses Ziel zu verwirklichen.

 

Wir wünschen Ihnen und Ihren Angehörigeneine friedvolle Adventszeit und eine  gesegnete Weihnacht.

 

 

 

 

Flyer "Metallabrieb führt zum Versagen künstlicher Gelenke"

Download PDF (1.773 KB)

Mitmachen

Module_Left

ENDO Verein e.V.

Wer wir sind, was wir tun, unser Antrieb und unsere Aufgaben. Wir informieren Sie gerne.

Module_Middle

Erfahrungsberichte

Ehemalige Patienten und Mitglieder erzählen, warum der Endo Verein für sie persönlich wertvoll und wichtig ist.

Unterstützen Sie uns!

Unsere Forschungen und gemeinnützige Arbeit werden durch Ihre Spende erst möglich.

Jetzt spenden

 

Mitglied werden.

€ 65,- pro Person Jahresbeitrag.

Jetzt beitreten